Fragen und Antworten zum Thema Kosten, Kostenerstattung und Behandlungs­­ablauf

Die Kosten einer osteopathischen und physiotherapeutischen Behandlung, bei einer Behandlungsdauer von circa 50 Minuten, liegen in etwa bei 110 Euro.

Bitte planen Sie für einen Termin 60 Minuten ein. Die  reine Behandlungsdauer beträgt in etwa 50 Minuten. 

In Ausnahmefällen kann ein Folgetermin aber auch 30 oder 90 Minuten dauern. Dies wird mit Ihrer Therapeutin zusammen vereinbart. 

Die privaten Krankenkassen übernehmen in der Regel die Behandlungskosten.

Falls Sie gesetzlich versichert sind und Ihre Krankenkasse osteopathische Behandlungen bezuschusst, bringen Sie bitte ein vom Arzt ausgestelltes Rezept mit. Auf dem Rezept muss sowohl Ihre Diagnose als auch die Indikation für Osteopathie stehen.

Immer mehr gesetzliche Kassen übernehmen einen Teil der Kosten. Es ist sinnvoll, vor Beginn einer osteopathischen Behandlung, zur eigenen Krankenkasse Kontakt aufzunehmen und sich bezüglich der Kostenübernahme zu informieren.

Voraussetzungen zur Kostenerstattung durch gesetzliche Kasse werden von unserer Praxis erfüllt.

Unsere Therapeutin Anja Römuß ist geprüfte Heilpraktikerin und kann entsprechend der Heilpratiker Gebührenverordnung GebüH behandeln und abrechnen.

Termine können online, telefonisch, über unser Kontaktformular oder per E-Mail vereinbart werden.

Wir behandeln auf Anfrage auch in den Räumlichkeiten der Hebammengemeinschaft München in der Kistlerhofstraße 172c, 81379 München.

Wir bieten Termine immer Dienstag vormittags an. Bitte wenden Sie Sich telefonisch oder per E-Mail an uns, falls Sie die Behandlung in der Kistlerhofstraße wünschen.
Die online Terminvergabe kann hierfür nicht verwendet werden.

Bei Ihrem ersten Termin werden wir zunächst über ein ausführliches Gespräch Ihre Beschwerden, deren Beginn und Auswirkung auf Ihr tägliches Leben erfassen. Wir werden Fragen zu Ihrer allgemeinen Gesundheit, Unfällen, Medikamenten, medizinischen Vorgeschichten, stellen. Anschließend erfolgt eine umfangreiche Untersuchung und manuelle Behandlung. Wie viele Behandlungen notwendig sind, ist individuell sehr unterschiedlich (1-10 Behandlungen)

Falls vorhanden bringen Sie bitte  zu Ihrem ersten Termin aktuelle Befunde und ein ärztliches Rezept mit.

Vereinbaren Sie Ihren Termin direkt über die Online Terminvergabe oder kontaktieren Sie uns per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular.

Abhängig von Ihren Symptomen und dem Behandlungserfolg gestaltet sich das komplette Therapieangebot. Deshalb werden Folgetermine in der Regel direkt nach der Behandlung vor Ort und nach Bedarf bei Ihrer Therapeutin vereinbart. Die Behandlungsabstände variieren je nach Beschwerdebild zwischen Tagen, Wochen oder Monaten.

Bei Ihrem ersten Termin mit Ihrem Neugeborenen/Kind erfolgt erst eine Anamnese über aktuelle Beschwerden, Geburtsverlauf und Schwangerschaft. Danach wird Ihr Kind mit Ihrem Einverständnis untersucht und behandelt. Da vor allem Mütter mit Ihren Säuglingen sehr verbunden sind, behandeln wir gegebenenfalls auch während des Stillens oder die Mutter zusammen mit Ihrem Kind.

Babys reagieren sehr gut auf die sanften Techniken der Osteopathie. Meist reichen 1-3 Behandlungen aus.

Wir gehören zum Gesundheitswesen und haben für Sie weiterhin geöffnet.

Natürlich haben wir für Sie ein Hygienekonzept erstellt:

  • Sorgfältige Handhygiene nach jeder Behandlung ist selbstverständlich
  • Zwischen den Behandlungen wird der Raum gründlich durchgelüftet
  • Sie haben die Möglichkeit gleich beim Eintreten Ihre Hände zu desinfizieren oder zu waschen
  • Sowohl Patient als auch Therapeut tragen eine FFP2 Maske. Babys sind davon ausgeschlossen. Bei Kindern unter 15 Jahren ist eine medizinische Maske ausreichend.